GOTT von Ferdinand von Schirach

SZENE AUS GOTT

Die Premiere von “GOTT” von Ferdinand von Schirach fand vor ausverkauftem Publikum statt und auch die nächsten Vorstellungen sind bereits im VVK. Unter der Regie von Sven Grunert spielt das 8-köpfige Ensemble einen inszenierten Ethikrat, der sich mit der Frage der Sterbehilfe beschäftigt. Sven Hussock spielt die Rolle des Dr. Sperlings.
Michaela Schabel, Landshuter Zeitung, schreibt dazu: “Dabei lässt Sven Hussock mit verdrücktem Blick und leicht gebuckelter Haltung die moralische Fragwürdigkeit dieses Mediziners immer stärker aufleuchten, der weniger an den Patienten als der Machtposition des eigenen Egos interessiert zu sein scheint. „Das Ethos der Ärzte steht über dem Ethos der Gesellschaft“. Entsprechend „abstoßend“ und „arrogant“ wirkt er, wie es die Witwe treffend beschreibt.”

Weitere Spieltermine finden sie unter TERMINE

Teile diesen Beitrag

INDIEN

Ein bisschen Theater wird wieder gespielt und ich freue mich, dass wir wieder “INDIEN” von Josef Hader spielen konnten und auch weitere Termine in Aussicht sind. Hier zwei Auszüge aus aktuellen Kritiken. Nähere Infos zum Projekt unter THEATERKULTUR.

Trostberger Tagblatt 22.02.2022 von Andreas Falkinger
Fellners Changieren zwischen Schicksalsergebenheit, Wiedergeburtshoffnung und Panik, Bösels existenzielles Herumgeworfensein zwischen Verlustangst, Fürsorge, Freundschaft und Herzeleid, das alles bringen Hussock und Bittl eindringlich auf die Bretter. Ihr „Indien“ ist komisch, ist tragisch, lotet menschliche Untiefen aus.

Münchner Merkur 20.02.2022 von Susanne Greiner
Alle drei Schauspieler überzeugen. Bittl badet im Bayern-Klischee, Hussock genießt die feiste Besserwisserei bis ins letzte Zehenglied. Und Rogall spielt durch, diverse Gastwirtinnen und eine Ärztin, alle ein Bollwerk der Weisheit gegen die Verachtung der Männer.

Teile diesen Beitrag

Kleingartenidylle in Zeiten von Corona

Das Bayerische Fernsehen war mit der Sendung Gesundheit bei mir und meiner Familie im Kleingarten zu Gast.
Herausgekommen ist dabei ein wunderschöner Beitrag über Gartenglück in Krisenzeiten.

-> https://www.br.de/br-fernsehen/sendungen/gesundheit/schrebergarten-corona-covid19-100.html

Danke an Agnieszka Schneider und ihr Team, Fero Andersen für`s tatkräftige mithelfen und moderieren und natürlich meine Familie für`s Mitmachen!

Teile diesen Beitrag

Premiere Richard und Macbeth – “Die Achse des Bösen”

Am Freitag, 11. Oktober hat das Stück “Die Achse des Bösen” Premiere im Stadttheater Landsberg.
Richard und Macbeth in einem Stück, das aktueller nicht erscheinen könnte. Shakespeare hat noch immer nichts von seiner Faszination verloren.

Fassung und Regie; Ioan C. Toma
Raumkonzept, Bühne: Ioan C. Toma, Konstantin Moreth Kostüm: Bonnie Tillemann
Es spielen:
Konstantin Moreth, Nadine Germann, Sven Hussock

Weitere Termine im Dezember in München -> TERMINE

Teile diesen Beitrag