Marei. Das Geschäft mit der Liebe

Marei- Hörspiel

Marei. Das Geschäft mit der Liebe

Ein Hörspiel des Bayerischen Rundfunks. Mit mir in kleineren Rollen mit dabei. Es lohnt sich reinzuhören!

Hundsgemein elendig fühlt sich die Marei. Und betrogen von der eigenen Oma! Die ist einfach gestorben, bevor die Marei sich von ihr verabschieden konnte. Und jetzt lockt sie sie auch noch zurück in die alte Heimat, vererbt ihr den “Hahn” – ein Wirtshaus und der Mittelpunkt von Hiesing. Außerdem verfügt sie, dass die Marei in ihre ziemlich großen Fußstapfen als Schmuserin zu treten hat. Also verkuppelt Marei, wie einst schon die Oma und die Uroma, Menschen im heiratsfähigen und schon nicht mehr ganz so heiratsfähigen Alter. Sie beschert dem Dorf damit lukrative Hochzeiten im “Hahn” und lässt dabei auch in eigener Sache nicht allzu viel anbrennen. Eine bayerische Original-Hörspielserie von Andi Unger in acht Teilen.

Marei. Das Geschäft mit der Liebe – Hörspiel

Teile diesen Beitrag

Radio Wissen BR2

LOGO BR

Dieses Jahr war ich wieder bei einigen Sendungen für Radio Wissen mit von der Partie. Es war wie so oft eine Freude.
Eine Auswahl der Sendungen gibt es hier. Viel Spaß beim Hören!

Inzest – Tabu und Mythos
Das Inzesttabu ist ein in Mythen, Dichtung, Musik und Film immer wieder kehrendes Motiv. Sigmund Freud entwickelte seine Psychoanalyse vor allem anhand literarischer Texte. Aus der Tragödie “Ödipus” des antiken Dichters Sophokles leite er den menschlichen für die Entstehung von Kultur ausschlaggebenden Trieb ab. Autor: Frank Halbach

Biotopvernetzung – Wenn Lebensräume verbunden werden
Wo sich früher karge Weiden erstreckten, breiten sich heute Büsche und Bäume aus. Tier- und Pflanzenarten, die auf offenen Landschaften angewiesen sind, haben dann keine Chance mehr. Forscher*innen versuchen, etwas dagegen zu unternehmen, die Flächen wieder freizuräumen und die ursprünglichen Bewohner zurückzuholen. Autor: Joachim Budde

Mythos Titanic – Ein unsinkbares Drama
Der Untergang der Titanic ist “Kult”. Kitschige Schneekugeln mit dem untergehenden Schiff, Titanic-Tassen und sogar buchbare Tauchexpeditionen zum versunkenen Wrack haben als Resultat eines modernen Mythos in den Hintergrund gedrängt, dass hier über 1.500 Menschen starben. Autor: Frank Halbach

Die Legende vom Sannikow-Land – Ein Paradies im Eis?
Über 100 Jahre prangt das Sannikowland auf den Arktis-Karten – obwohl es nie gefunden wird. Keine der Expeditionen kann die Existenz einer warmen Insel im Eis bestätigen, einige lassen bei der Suche ihr Leben. Bis die technische Entwicklung das Sannikowland schließlich als Mythos enttarnt und von der Karte tilgt. Autorin: Fiona Rachel Fischer

Teile diesen Beitrag

Checker Tobi und die Reise zu den fliegenden Flüssen

Checker Tobi Plakat

Checker Tobi und die Reise zu den fliegenden Flüssen läuft jetzt im Kino!
Ich hatte das Vergnügen mit meiner Stimme diesen wunderbaren Film zu ergänzen.
Eine spannende Schatzsuche, die Checker Tobi und Marina an die entlegensten Orte unserer Welt führt. Ein Film für die ganze Familie unter der Regie von Johannes Honsell. Eine Produktion von Megaherz.

Teile diesen Beitrag

Aktenzeichen XY 14. Juni 2023

Ich freue mich in diesem bekannten generationsübergreifenden Format dabei gewesen zu sein und die wichtigen Ermittlungen so zu unterstützen. Regie führte Christoph Klünker.
Die Folge ist nicht online zu sehen, aber für einen Ausschnitt klickt gerne hier.

Teile diesen Beitrag

50 Jahre Lidl Kampagne

Die neue Kampagne mit prominenten Werbeträgern ist gestartet. Helene Fischer sowie Barbara Schöneberger und Max Giermann machen mit verschiedenen Aktionen und Spots auf das Jubiläum aufmerksam. In TV und Internet Spots bin ich als stolzer Käufer einer neuen Bohrmaschine auch zu sehen. Produktion: Bubbles Film Regie: Matthäus Bussmann

Teile diesen Beitrag

Cliq – Die Schmidts!

Cliq

Seit April 2023 ist die erste TV und Internet Kampagne für den neuen Flagship Streaming Service Cliq (www.cliq.de) für den deutschen Markt on air. Die verschiedenen Spots zeigen auf humorvolle Weise, dass Cliq „best of alles“ für die ganze Familie bietet. Im Mittelpunkt der neuen Cliq-TV-Kampagne steht Familie Schmidt und ich durfte den Vater, Udo, spielen und spreche den Voice Over zur Kampagne.

Teile diesen Beitrag

Must be Love – Theater Drehleier München

Must be Love

Must be Love!
Arnd Schimkat alias Arthur Senkrecht und Sven Hussock

Regie: David Shiner, Musik: Bastian Pusch

Der Münchner Schauspieler und Komiker Arnd Schimkat, besser bekannt als der Schlacks Arthur Senkrecht, geht mit seiner neuen Show „Must Be Love“ auf Tournee. Neu an Arthurs Seite: Der wunderbare Sven Hussock!

Senkrecht & Hussock bringen mit „Must Be Love“ eine so eigene wie unverwechselbare Comedy-Show auf die Bühne! Da verschluckt Senkrecht schon mal versehentlich sein Mikro oder nimmt sich um ein Haar im Aquarium seines Goldfisches das Leben während Schunter in den Tiefen seines Klavieres verloren geht. Denn trotz vorangegangener Paartherapie streiten sich die beiden so herrlich durch den Abend, dass es eine wahre Freude ist. Das muss Liebe sein!

Dabei kreieren die beiden Bühnenprofis immer auch echte emotionale Tiefe. Und echte Poesie. Sie schöpfen ihren ans Herz gehenden Humor aus der Tradition Karl Valentins, sie übersetzen die Kunst Laurel & Hardys in unsere Zeit, erinnern an so wunderbare komische Schauspieler wie Jack Lemmon und Walter Matthau.

Was bei den beiden so locker, leicht und hochkomisch daherkommt, ist in Wahrheit allerdings ein präzise durchchoreografiertes und fein inszeniertes Bühnenkunstwerk, bei dem kein anderer als David Shiner Regie führte. Der Starclown wurde unter anderem mit dem Tony Award ausgezeichnet, ist zweifacher Gewinner des Drama Desk Awards und inszenierte zuletzt für den Cirque du Soleil die Show „Kooza“. Auch Bastian Pusch blieb dem Projekt treu und komponierte den Soundtrack.

https://theater-drehleier.de/programm/event/20012023_must_be_love_mit_arthur_senkrecht__sven_hussock

Teile diesen Beitrag

GOTT von Ferdinand von Schirach

SZENE AUS GOTT

Die Premiere von “GOTT” von Ferdinand von Schirach fand vor ausverkauftem Publikum statt und auch die nächsten Vorstellungen sind bereits im VVK. Unter der Regie von Sven Grunert spielt das 8-köpfige Ensemble einen inszenierten Ethikrat, der sich mit der Frage der Sterbehilfe beschäftigt. Sven Hussock spielt die Rolle des Dr. Sperlings.
Michaela Schabel, Landshuter Zeitung, schreibt dazu: “Dabei lässt Sven Hussock mit verdrücktem Blick und leicht gebuckelter Haltung die moralische Fragwürdigkeit dieses Mediziners immer stärker aufleuchten, der weniger an den Patienten als der Machtposition des eigenen Egos interessiert zu sein scheint. „Das Ethos der Ärzte steht über dem Ethos der Gesellschaft“. Entsprechend „abstoßend“ und „arrogant“ wirkt er, wie es die Witwe treffend beschreibt.”

Weitere Spieltermine finden sie unter TERMINE

Teile diesen Beitrag